STREETPHOTOGRAPHY

…ist eine anerkannte Kunstform die es erlaubt, gedankliche Einblicke in die Seelen der Menschen unserer Zeit zu ermöglichen und dem Betrachter der Bilder genug Freiraum zu geben… seinen Gedanken freien Lauf zu lassen!

Auch Elemente des Surrealismus, der Geometrie, des hohen Kontrasts und der Realitäten – Verschiedenheiten des menschlichen Lebens in unserem Jahrhundert in S/W und Farbe, Orte, Städte, Länder sind dabei völlig irrelevant – Mensch ist Mensch.

Die Suche nach dem besonderen Schnappschuß

…nur der Moment zählt! Josef fotografiert bewußt keine kommerziellen Veranstaltungen oder Hochzeiten, dafür aber das „besondere Potrait“. Natur oder Studio – völlig ohne Retusche. Kaum Landschaften, dafür Städte und moderne Bauformen bzw. Architektur und dergleichen. Nur das, was ihm gefällt!

Geboren in Leoben 1951  am 17. Dezember; eisig kalt – aber sonnig!

Studierte „Dekorateur Grafic Design“ an der LDT (Lehranstalt des deutschen Textilhandels) in Nagold, Deutschland, 1969. Werbeagentur seit 1997,  Ausbildung: Werbemittler, Werbeberater. Malerei: Autodidakt, Einzelausstellungen 1975 – 1982

Fotografie seit 1967!, (Arbeiten für Großschaufenster und diverse Produktausstellungen)… so richtig der Fotografie verfallen ab 2003, da aber speziell  der „streetphotography“ seit 2015, Seattle.

  • Streetphotography

  • Auftragsarbeiten

„Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.”

HENRI CARTIER-BRESSON

Ein Auszug aus meinen Arbeiten

untenstehende Arbeiten kann man auch kaufen! Sollte Interesse bestehen, dann kontaktiert mich bitte!

Zur Zeit kann man die Bilder auch in echt besichtigen, da ab 19. Juni eine Ausstellung genau mit diesen Bilder im Stadtmuseum Judenburg läuft.